Archive for August 2020

451 Vor Wasserkretscham

August 12, 2020

Steine, die in die

Wanderschuhe reinfallen

sofort entfernen!

450 Vor Tetta

August 12, 2020

Unter Windrädern

auf Fünfmeterplattenweg

bei gut dreißig Grad.

449 Arnsdorf 2

August 12, 2020

Aus der Sommerhitze

rein in die erfrischende

Dorfkirchenkühle.

448 Arnsdorf

August 12, 2020

Ein lautes Pochen.

Das Herz des Kirchturmuhrwerks

schlägt. Die Zeit steht still.

447 Vor Totenstein

August 12, 2020

Vor meinen Füßen:

Ins Unterholz verschwindet

eine Blindschleiche.

446 Görlitz

August 12, 2020

Erste Markierung.

Jakobsmuschel mit ’nem X?

Doch, das ist der Weg!

445 Berlin – Cottbus

August 11, 2020

Trommelfellangriff:

Schmerzhaft laute Durchsagen

im Regionalzug.

444

August 11, 2020

Ich gucke durch den

Türspion mit dem Gefühl,

geseh’n zu werden.

443

August 10, 2020

And housed within the

song’s design is the ghost the

host has left behind. 

[Purple Mountains – Snow Is Falling in Manhattan]

442

August 9, 2020

Team T-Shirt gegen

Team Freier Oberkörper:

Barfuß dem Ball nach.

441

August 9, 2020

Kaninchen spielen

Wiesenschach im Schoelerpark:

Hoppeln Zug für Zug.

440

August 8, 2020

Einer der Abende,

wo sechsundzwanzig Grad

erfrischend kühl sind.

439

August 8, 2020

Äpfel geerntet.

Zwei Monate zu früh bei

zweiunddreißig Grad.

438

August 7, 2020

Sokrates improved:

„Ich weiß, dass ich fast nichts weiß“,

sollte es heißen.

437

August 7, 2020

Vom Bach kommend, huscht

ein 🦊 über die Wiese

zurück zum Fuchsbau.

436

August 7, 2020

Guck mal, ein Schatten!

Durch die laue Sommernacht

fliegt ’ne Fledermaus.

435

August 7, 2020

A cool summer breeze.

Chiming guitars all around.

Jangle Pop heaven.

[Rolling Blackouts Coastal Fever – Cars in Space]

434

August 7, 2020

Die Äpfel fallen

nicht in der Mittagshitze.

Erst später, abends.

433

August 6, 2020

Das Stoppelfeld leer.

Die Grillen meditieren

laut und vernehmlich.

432

August 5, 2020

Rauschoptimierung.

Erst Fasten, dann ’ne Flasche

Veuve Cliquot süffeln.

[frei nach Amélie Nothomb – Die Kunst, Champagner zu trinken]

431

August 5, 2020

In der Dämmerung.

Aus der Deckung des Wäldchens

wagt sich ein Dachs vor.

430

August 4, 2020

Frieden, Freiheit und

Gesundheit nimmt man erst wahr,

wenn man sie nicht hat.

429

August 4, 2020

Kaum am Zaun, kommen

die Pferde angetrottet.

Apfelliebhaber.

428

August 4, 2020

Beißender Geruch.

Woher? Aufgeplatzt ist der

Wadenfurunkel.

427

August 4, 2020

Das Krankenhausbett

zu kurz, so dass der Patient

nicht zu lange bleibt.

426

August 3, 2020

Ein zierlicher Fuchs

schaut im Stoppelfeld aus nach

Nestern von Nagern.

425

August 3, 2020

Wer vor dem Draht der

Pferdekoppel steht, werfe

den ersten Apfel.

424

August 3, 2020

Über die Wiese stakst

ein Falke, der erst spät auf

einen Baum hochfliegt.

423

August 2, 2020

Viel runter und rauf.

Der Duft von Kiefernnadeln.

Panoramabank.

[Der Überhöhische, Start/Ziel Hausen vor der Höhe]

422

August 1, 2020

Ich komm‘ mir vor als

wär‘ ich aus ’nem Buch gefall’n

und kann nicht zurück.

[Verkürzt zitiert aus Der vergessliche Riese von David Wagner]

421

August 1, 2020

Die Tauben gurren.

Fern zischt die S-Bahn vorbei.

Die Uhr tickt und tickt.