Archive for the ‘fauna’ Category

2094

Mai 24, 2022

Über den Feldern

im Rüttelflug verharrend

der Rote Milan

2093

Mai 24, 2022

Gassi im Regen

Das Fell der Sennenhündin

Feuchter Flokati

2092

Mai 24, 2022

Fuchs springt über Gleis,

verschwindet im Unterholz.

Sennenhündin staunt.

2086

Mai 20, 2022

Vor uns auf dem Weg

knapp hundert Meter entfernt

schnürt furchtlos der Fuchs

[vorgestern]

2085

Mai 20, 2022

Durch brusthohes Gras

Dunkle Wolken von Westen

Sperber aufgescheucht

2081

Mai 17, 2022

Kiefernzapfen fliegt

Labradorhündin rast los

Sie fängt ihn im Maul

2079

Mai 15, 2022

Jog durchs hohe Gras

Mäusebussard getroffen

Brennnesseln gespürt

2056

Mai 8, 2022

Mit Rücken zu mir

sitzt Taube auf Geländer

zwischen Fettpflanzen.

2044

April 30, 2022

Wie Amselmännchen

die Sonnenblumenkerne

vier Jungen vorwirft

2042

April 29, 2022

Sennenhündin kann

drahtigen, dünnen Racker

niemals abschütteln.

2036

April 27, 2022

Aus einem Stock zwei

Stöckchen machen und beide

im Maul rumtragen.

2035

April 26, 2022

Sie hat mich gesucht.

Vorteil von Regentagen:

Die man trifft, kennt man.

2025

April 21, 2022

Der Tag an dem ich

Yorkshire-Terrier als Hunde

akzeptiert habe.

2017

April 17, 2022

Vogelgezwitscher

begleitet Sonnenpredigt

auf dem Waldfriedhof

2005

April 13, 2022

Kimba liegt im Gras.

Emmie morpht zum Wirbelwind.

Run ums gold’ne Kalb.

2003

April 13, 2022

Gummiknochen, blau

Labradorhündin in Trance

Tasche als Christo!

2002

April 13, 2022

Halbhohe Wiese

Gras mit Morgentau benetzt

Labradordusche

1999

April 11, 2022

Auf dem Bauch liegend,

den Kopf zwischen den Tatzen,

die Augen rollend.

1997

April 10, 2022

Wie tief überm Feld

Saatkrähen hinwegfliegen

bei schönster Sonne

1996

April 10, 2022

Drei Rehe auf Feld

halten inne, wittern uns

und flüchten grazil.

1995

April 10, 2022

Unsichtbares Band

C. und Sennenhündin trennt

ein Zentimeter

1991

April 9, 2022

Lenzrose, Kirsche,

Anemone, Liguster.

Weiße Blütenpracht.

1990

April 9, 2022

Sennenhündin riecht

markierte Anemonen

und strullt darüber.

1983

April 6, 2022

Die Labradorin

produziert und dupliziert

ihre Stöckchen selbst.

1977

April 5, 2022

„Mal sehen wie weit

er das Stöckchen werfen kann“,

denkt Labradorin.

1969

April 4, 2022

Auf Obstbaum sitzen

zwei Krähen, schwarze Katze

versteckt sich im Gras.

1966

April 3, 2022

Ein gertenschlankes,

dunkelbraunes Eichhörnchen

springt über Wiese.

1961

April 1, 2022

Aprilschnee, der sich

in dem schwarzen Hundefell

kontrastreich verfängt.

II

März 29, 2022

Morgens halb sieben.

Ich öffne die Klappläden.

Draußen Halbdunkel.

Es schmettert das Rotkehlchen.

Die Vogelschar begleitet.

1953

März 28, 2022

Tiefblauer Teppich

unter Tiergarten-Bäumen

Blausterne-Vormarsch

1948

März 27, 2022

Junger Sennenhund

büxt außer Sichtweite aus.

Nur nicht nachgeben!

1946

März 26, 2022

In Morgensonne.

Rotmilan über A9.

Der Thermik sei Dank.

1945

März 26, 2022

Acht Uhr früh. Tür zu.

Mit Gepäck durch Innenhof.

Amsel not amused.

1942

März 24, 2022

Foxterrier lugt rein

in Cafétür, weicht zurück.

Doch nicht das Frauchen!

März 22, 2022
Emmy, heute Morgen

1924

März 18, 2022

Schreckhafte Riesin

Tiger auf Schlaftabletten

Gemütsmensch mit Fell

I

März 18, 2022

Schwarzmilanpärchen

gleitet durch die Lüfte,

rauhe Schreie ausstoßend.

Über den Acker hetzen

atemlos zwei Feldhasen.

[Mein erstes Tanka]

1921

März 18, 2022

Bis er verschwindet

dem Flug eines Greifvogels

mit Augen folgen.

Emmy

März 17, 2022

Emmy ist eine fünf Jahre alte fuchsbraune Labradorhündin. Momentan kommt ihr Herrchen zweimal in der Woche morgens mit dem Wagen, parkt auf der anderen Straßenseite und lässt sie, wenn gerade kein Verkehr ist, frei. Wie sie über die Straße rast zum gerade geöffneten Tor unseres Nachbarn, alles um sich herum vergessend. Wie sie dann vor Freude und purer Lebenslust an mir hochspringt und dann Kimba, die Sennenhündin, die hier wohnt, begrüßt mit einem Schmatzer auf die Wange. Dann die Treppe hoch rast, nach Futter suchend im Napf von Kimba. Ja, sie ist verfressen. Und dann wieder die Treppe runter läuft. Und über das ganze Hundegesicht strahlt. 

Wenn sie sieht, dass ich dabei bin, einen Apfel aus der Tasche zu holen – und sie merkt das sofort, sozusagen, wenn der Plan hierzu in meinen Synapsen zum Gehirn übertragen wird – ist sie nicht mehr zu halten. Springt hoch an mir, lässt nicht locker bis ich ihr etwas abgegeben habe. Wenn sie dann weit vor uns läuft, Kimba trottet meist hinterher, und dann zum Beispiel meint, sie müsste jetzt unbedingt über den Bahndamm, die S-Bahnstrecke überqueren weil ja auf der anderen Seite die Streuobstwiesen sind, wo es bestimmt noch einen überreifen, alten Apfel zu naschen gibt und ich sie dann rufe und sie ihren Namen hört und innehält, sich den Bruchteil einer Sekunde fragt, was sie machen soll und dann sofort wieder anstandslos zurückkommt, mich unverwandt anguckt, keiner Schuld bewusst und damit natürlich vollkommen recht hat. Ich kenne keinen Hund, der gleichzeitig so wild und eigenständig ist und so gut hört.

Oder wenn sie einen Stock gefunden hat und damit eine Weile lang im Maul herumläuft. Irgendwann legt sie den Stock dann vor sich hin und trippelt ein paar Schritte zurück, legt sich in Deckung hin und wartet mit wachem, gespannten Blick darauf, dass ich den Stock nehme, wofür ich allerdings höchstens ein bis zwei Sekunden Zeit habe, da sie ihn sich sonst selber wieder schnappt. Nun schaut sie mich mit ihrem offenen, unverwandten Hundeblick aus ihren braunen Augen an, was ich denn nun machen werde. Wenn ich nun weit aushole, lässt sie sich nicht von meinen Wurffinten täuschen und läuft fast immer in die richtige Richtung los noch bevor ich den Stock loslasse. Anschließend kommt sie zurück mit dem Stock, lässt mich ihn anfassen, würde ihn aber niemals hergeben, man glaubt nicht was für eine Kraft so ein kleines Hundegeschöpf hat. Sie schafft es zum Beispiel Kimba, die an die 60 Kilo wiegt, an einem Stock zu sich zu ziehen. Auch sehr lustig, wenn die beiden einen längeren Stock im Maul tragen, Emmie links, Kimba rechts und im Tandem über die Wiese rennen. Das geht nicht immer ohne Aufheulen von ihrer Seite aus ab, wenn sich der Stock verklemmt. Böse Absicht ist da aber nie hinter.

Auf den Spaziergängen kommt sie immer wieder von hinten auf Kimba zugelaufen und schleckt sie an der Backe ab, die sich das gerne gefallen lässt. Was für eine völlig entwaffnende, verspielte Zärtlichkeit. Die beiden sind etwa gleich alt und kennen sich schon seit der Welpenzeit.

Emmy ist immer völlig unverstellt, ganz Hund, also sie selbst. Wenn ich sie so sehe, denke ich, dass ich auch gerne mal so lebendig und ausgeschlafen wäre wie sie. So ganz im Hier und Jetzt. 100% ich selbst. Wobei es allein schon unglaublich schön ist, nur so ein Wesen zu kennen.

1916

März 16, 2022

Seit an Seit traben

Sennenhund und Labrador

traut durch Stock vereint

1914

März 15, 2022

Eher noch komm ich

durchs Nadelöhr als dass mir

Labrador Stock gibt.

1913

März 15, 2022

Nach Stockablage

geht Labrador in Deckung

und wartet nicht lang.

1911

März 15, 2022

Riesiger Fehler

Vor der Labradorhündin

’nen Apfel essen

1902

März 12, 2022

Mit großer Ehrfurcht

begegnet Sennenhündin

Leonbergerin.

1895

März 11, 2022

Heller Labrador

springt an Sennenhündin hoch,

schleckt ihr Gesicht ab.

1894

März 11, 2022

Hündin stürzt aus Tür,

purzelt Treppe herunter,

verschlingt Waldmeister.

1883

März 6, 2022

Boden gefroren

Sonne blinzelt durch Wolken

Hundeleut‘ grüßen

Februar 19, 2022
Weißes Meer vor Mammolshain

1869

Februar 19, 2022

Wintersonnenlicht

Kirchglocken in Mammolshain

Tanne liegt auf Weg

1868

Februar 19, 2022

Grashalme im Wind

Äpfelchen allein am Baum

Schneeglöckchenwiese

1866

Februar 18, 2022

Nero, der Elo

beschnüffelt Sennenhündin.

Sie setzt sich brav hin.

1837

Februar 6, 2022

Rauschen von hinten.

Kleinvogelschwarm über uns

wirbelt auf und ab.

1835

Februar 5, 2022

Quirlige Vizsla

und behäbiger Berner

treffen zusammen.

1834

Februar 5, 2022

Gemütlicher Trott.

Absuchen des Horizonts

nach jungen Rüden.

1830

Februar 5, 2022

Rotes Eichhörnchen

wedelt wild mit Schweif herum

hoch im Apfelbaum.

1820

Februar 1, 2022

Gassi mit Berner

Uns Entgegenkommende

Mit breitem Lächeln

1816

Januar 30, 2022

Tor auf, Hündin zieht.

Jetzt noch Blick zurück auf C.

Sie kommt, es geht los.

1814

Januar 30, 2022

Schweifschlagend, jauchzend,

konvulsiv hüftewackelnd,

begrüßt uns Hündin.

1809

Januar 23, 2022

Sennenhündin sitzt.

Hovawartrüde, jung, tanzt

bellend um sie rum.

1803

Januar 22, 2022

Sitze auf dem Klo

Höre kratzendes Geräusch

Erblicke Kleiber

1802

Januar 22, 2022

Immer wieder wirft

Bordercollie Eichenblatt

Herrchen vor Füße.

1799

Januar 20, 2022

Dunkelheit, eisig

Rotes Licht tanzt in der Luft

Hund mit Leuchthalsband

1788

Januar 15, 2022

Bei der Geschichte

vom kleinen, lustigen Hund

zum Schlosshund werden.

[Element of Crime – Schwere See]

1779

Januar 8, 2022

Im tiefen Pappschnee

tobt Cocker unbekümmert

mit Sennenhündin.

1776

Januar 6, 2022

Nach der Wanderung

Yorkshire-Hündin rast im Kreis

Lebensfreude pur

1774

Januar 6, 2022

Im Stirnlampenlicht

Leuchtende Hundeaugen

Fahrradpedale

.

1772

Januar 5, 2022

Berner Sennenhund:

Fünfzig Kilogramm Liebe,

Pranken wie ein Bär.

1756

Dezember 30, 2021

Die Yorkshire-Hündin,

die am Sandstrand begeistert

das Meerwasser schmeckt.

1749

Dezember 28, 2021

Die Yorkshire-Hündin,

ein wild tanzender Derwisch

mit Puppe im Maul.

1747

Dezember 27, 2021

Die Yorkshire-Hündin

öffnet das Maul und gähnt

voll synchron mit mir.

1741

Dezember 25, 2021

Der Cocker-Jagdhund,

der in der Felsnische thront

nahe den Caranques.

1733

Dezember 23, 2021

Zehn Kilometer

sind wir heute gegangen,

die Hündin fünfzehn.

1729

Dezember 19, 2021

Blick erwartungsvoll,

Ohren gehen auf und ab,

Stummelschwanz aufrecht.

1727

Dezember 17, 2021

Öffne Klappläden.

Das Rotkehlchen zwitschert

sein Morgenliedchen.

1723

Dezember 16, 2021

Ein Gestank steigt auf.

Tretminensuche in Nacht

mehr als erfolgreich.

1722

Dezember 16, 2021

Mausefalle leer.

Kuchenkrümel verschwunden.

Sie hat sich’s verdient.

1718

Dezember 11, 2021

Die Sennenhündin

lässt sich von Labradorin

Gesicht abschlecken.

1717

Dezember 11, 2021

Vor mir der Apfel.

Labrador in Deckung blickt

voller Erwartung.

1703

Dezember 6, 2021

Blanke Todesangst

in den winzigen Äuglein.

Die Freiheit suspekt.

1702

Dezember 6, 2021

Dem Kuchengeruch

sechs Tage widerstanden.

Klappe zu. Maus lebt.

1700

Dezember 5, 2021

Vom Himmel kommend

steigt’s Eichhörnchen Apfelbaum

zur Erde hinab.

1654

November 9, 2021

Die Hündin hechelt.

Die Kirchenglocken läuten.

Es raschelt das Laub.

1652

November 9, 2021

Tiefe Dunkelheit.

Sennenhund rennt ins Gebüsch.

Rufe verhallen.

1651

November 8, 2021

Erst Autorauschen,

Bachglucksen, Flugzeuggrollen,

dann Wildgansschreie.

1650

November 7, 2021

Von Ziegen, Schwänen,

Mauerseglern, Nachtschwalben,

Ameisen, Hasen…

[Helen Macdonald – Abendflüge]

1645

November 5, 2021

Furchtlos springt Winston,

der junge Cockerrüde,

Sennenhündin an.

1641

November 3, 2021

Sennenhündin sitzt

anhänglich-aufdringlichen

Cane Corso aus.

1635

Oktober 30, 2021

Vom Taunus her fliegt

ein schnatternder Graugansschwarm

über uns im Kreis.

1625

Oktober 24, 2021

Kaninchenblumen.

Leuchtende Gassigeher.

Jog ins Morgenrot.

1623

Oktober 18, 2021

„Ich muss los!“, ruft sie

und springt flugs mit dem Hündchen

über die Straße.

1618

Oktober 16, 2021

Ein Falke, ganz nah,

auf einem Pfosten thronend.

Die Hündin sieht nix.

1614

Oktober 13, 2021

Streicheln angesagt.

Kondensstreifen kreuzen sich.

Fallobst riecht süßlich.

1612

Oktober 10, 2021

Gellende Schreie

Am Himmel Kranichschwärme

Nach Süden ziehend

1604

Oktober 3, 2021

Schwarzer Großvogel

flattert mit den Flügeln

ohne zu fliegen.

[Jo Berger Myhre – Aviary]

1600

September 28, 2021

Von Ast zu Ast springt

das Eichhörnchen, fällt runter.

Unten steht ein Hund.

1599

September 25, 2021

Sägegeräusche.

Oben in Eiche baumelt

ein Eichhörnchenschwanz.

1569 Büchse der Pandora

August 26, 2021

Nach dem Aufmachen

der Müslibox flattern mir

Motten entgegen.

1565 Café am Neuen See II

August 25, 2021

Schäferhundfrauchen

gibt Rentner am Nachbartisch

Leckerlitüte.

1557

August 13, 2021

ein schrei aus dem nichts.

catherine rettet schmetterling

just aus spinnennetz.

1548

August 13, 2021

Gitarrenloops, die

von den Grillen da draußen

sanft umzirpt werden.

[Rachika Nayar – august 31st via aquarium drunkard auf Ohrhörer in Markneukirchen im Zimmer bei offenem Fenster]