Archive for 8. November 2020

765

November 8, 2020

Ein Tag, an dem man

das Gefühl hat, die Leute

freu’n sich, uns zu seh’n.

764

November 8, 2020

Mann joggt mithilfe

zweier Jagdhunde, an die

er gegurtet ist.

763

November 8, 2020

Die Schlehen sind reif.

Süßlich, mit etwas Säure.

Patxaran olé!

762

November 8, 2020

Menschen mit Demenz

haben keine Sorgen mehr,

und das hält (sie) jung.

[Martina Bergmann – Mein Leben mit Martha]

761

November 8, 2020

Eine Leihgabe

ist das Leben. Die Zeit gibt’s

und nimmt es wieder.

[frei nach David Wagners Vater in Der vergessliche Riese]

760

November 8, 2020

Diese Helligkeit.

Der November ist auch nicht

mehr das, was er war.

759

November 8, 2020

Verzweifelt suchst du

nach den Namen der Dinge.

Die Welt entfernt sich.

[Reiner Kunze]

758

November 8, 2020

Nördlich der A4.

Über Weimar. Buchenwald.

Unübersehbar.

757

November 8, 2020

Richtgeschwindigkeit.

Rase an Trabi vorbei,

der mit achtzig tuckert.

756

November 8, 2020

Ich jogge so schnell,

dass ich noch nachdenken kann

und im Kopf sprechen.

755

November 8, 2020

Schönster Sonnenschein,

ein Grad, die Autobahn leer.

Die Welt gehört mir.

754

November 8, 2020

Als eine Wildgans

knapp das Auto überfliegt,

senke ich den Kopf.