2024

Nach sehr langer Zeit

Night Fever und Daddy Cool

wieder genossen.

3 Antworten to “2024”

  1. zartgewebt Says:

    Hast wohl das Tanzbein geschwungen à la Farrell und den Gebrüdern Gibb *schmunzel*

  2. ohrenschmaus Says:

    Nicht ganz. Das war eigentlich nie meine Musik aber schon die Musik meiner Pubertät. Es ist schon seltsam wie einen die Musik aus genau dieser Zeit doch irgendwie ziemlich stark berührt. Ich habe beide Lieder zufällig im Auto auf einer fünfstündigen Autobahnfahrt gehört, ziemlich stark aufgedreht und mich 40 Jahre jünger gefühlt. Damals in der Tanzschule lief Rivers of Babylon und Rasputin von Boney M., zwei fürchterliche Lieder aber Daddy Cool fand ich damals sofort gut. Die Bee Gees waren nicht so meins, Travolta fast schon ein Hasssubjekt aber die Musik ging in der Tat gut in die Beine.

  3. zartgewebt Says:

    *lach* ja, mir geht es da ähnlich, die Musik war auch nie wirklich meins, doch in der Disco wurde das halt gespielt (die Tanzschule habe ich nie besucht). Und ja, wenn ich nach Jahren wieder mal reinhöre, in derartige Klänge, ist alles wieder da, nicht nur Bilder, die mich fluten, auch gefühlsmäßig ist vieles abrufbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: